Allgemeine Geschäftsbedienungen / AGB

Zur Erleichterung von Geschäftsvorgängen und zur Effizienzsteigerung kann man vertragliche Regelungen auch mehrfach verwenden. Rechtlich gelten diese dann als Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB).

Typischerweise handelt es sich dabei um Einkaufsbedingungen, Verkaufsbedingungen, Montagebedingungen, Nutzungsbedingungen und dergleichen. Auch Passagen aus der Geschäftskorrespondenz können aber bereits AGB darstellen.

In AGB kann der Verwender nicht nur seine Geschäftsabläufe regeln, z.B. Abnahmepflichten und Zahlungsfristen. Er kann auch Absicherungen vereinbaren wie z.B. den Eigentumsvorbehalt.

Dabei sollte der Verwender darauf achten, dass seine AGB den individuellen Umständen seines Marktes entsprechen und im Bedarfsfall durchsetzbar sind. Rechtlich unterliegen AGB besonderen Regeln:

Wie können AGB wirksam vereinbart werden? Was gilt bei „kollidierenden“ AGB? Was darf man in AGB vereinbaren und was muss man individuell aushandeln? Wie lange sind AGB aktuell?

Gerne unterstützen wir Sie bei diesen Fragen. Neben der Erstellung und Aktualisierung von AGB bieten wir auch entsprechende Schulungsinhalte für den Vertrieb an.

Ihre Ansprechpartner:
Rechtsanwalt und Mediator Peter Wagner
E peter.wagner@jordan-ra.com
Rechtsanwalt Dr. Thomas A. Degen, Fachanwalt für IT-Recht
E thomas.degen@jordan-ra.com
T 0711/255 404-60
F 0711/255 404-70